BAUINGENIEURE ETH/SIA/USIC

 

Diggelmann + Partner AG
seit 20 Jahren im konstruktiven Ingenieurbau und im Tiefbau tätig

 

Aktuelles

1. Rang Wettbewerb Negrellisteg Zürich

Für die neue, 140 m lange Fussgängerverbindung über das Gleisfeld vor dem Zürcher Hauptbahnhof konnte der Vorschlag unseres Teams mit Conzett Bronzini Partner AG und 10:8 Architekten die Jury am besten überzeugen. Wir freuen uns, den anspruchsvollen Brückenschlag über die Vielzahl von in Betrieb stehenden Bahngleisen und mit eleganten Auf- und Abgängen in die angrenzenden Quartiere projektieren zu dürfen.
 

1. Rang Wettbewerb Langsamverkehrsbrücke Bern-Wankdorf

Nachdem wir 2016 den Wettbewerb für die Langsamverkehrsbrücke Bern-Wankdorf im Team mit Conzett Bronzini Partner AG sowie den Holzhausen Zweifel Architekten gewonnen haben, konnten wir kürzlich das Auflageprojekt einreichen.

> Tec 21 / Competition

 

Kontinuität und Innovation

 
Wir sind ein unabhängiges, seit 20 Jahren durch die Inhaber persönlich geführtes Ingenieurbüro in Bern. Unsere Kernkompetenzen liegen im konstruktiven Ingenieurbau und im Tiefbau. Unsere Dienstleistungen umfassen Studien, Projektierung, Realisierung und Erhaltung sowie Expertisen und Beratung.

Unser Ingenieurbüro wurde durch den berühmten Brückenbauer Robert Maillart gegründet, worauf wir stolz sind. Er hat das Büro 1929 als Berner Filiale eröffnet. Sein Drang nach Innovation, seine Schaffenskraft und seine Denkweise verpflichten und inspirieren uns noch immer. Die Optimierung der damals neuen Bauweisen in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Ästhetik, welche Maillart mit seinen Objekten erreicht hat, ist beeindruckend.

Heute müssen Technik, Gesellschaft und Umwelt zu gleichen Teilen berücksichtigt werden, weil der verfügbare Raum immer enger und die Randbedingungen immer einschneidender werden. Wir nehmen diese Herausforderung mit Engagement an, denken umfassend und gehen Problemen auf den Grund. Wo sich bewährte Normlösungen anbieten, wenden wir sie situationsbezogen an. Lässt sich jedoch kein befriedigendes Resultat erzielen, scheuen wir uns nicht, innovative Wege zu beschreiten.

Unser Potenzial sind die 25 Mitarbeitenden, davon die Hälfte qualifizierte Ingenieure. Den Nachwuchs sichern wir durch Lernende, Praktikanten und Praxiseinsteiger. In den kommenden Jahren steht ein Generationenwechsel an. Um Kontinuität bei unserer Arbeit zu gewährleisten, bereiten wir die jüngere Garde sorgfältig auf ihre zukünftigen Aufgaben vor.